. .

Aktuelles

Unsere letzte Veranstaltung am
9. September 2016 war ein voller Erfolg, ausverkauftes Haus, tolle Gäste und hochinteressante Diskussionen seitens des Publikums. Danke an Cigdem Akyol, Lale Akgün und das Braunsfelder Publikum!

(Foto: Astrid Königstein)

Veranstaltung

Ein Buch für die Stadt

Dienstag, 8. November 2016 um 20:00 Uhr

Margriet de Moor "Erst grau dann weiß dann blau"

Szenische Lesung mit der Kölner Musik- und Kabarettgruppe Liederschlag.
Rezitatoren: Karin Titz und Max Erben
Instrumentalist: Gerhard Lewandowski
Weitere Infos folgen in Kürze.

Eintritt: 12 €

Um Reservierung wird gebeten. Kartenreservierungen nehmen wir ab sofort telefonisch und per E-Mail entgegen.

Lesenswert.

Deutscher Buchpreis 2016

Jedes Jahr zeichnet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse den besten deutschsprachigen Roman des Jahres aus. Der Countdown läuft - die Jury des Deutschen Buchpreises hat aus ihrer Longlist jetzt die sechs Titel für die Shortlist bekannt gegeben.

Mehr Infos erhalten Sie hier: www.deutscher-buchpreis.de/nominiert/

 

Und das sind unsere Favoriten für die Shortlist, ausgesucht aus der
Longlist von Nicola Dielkus, Katharina Karpe und Sascia Kniep:

Philipp Winkler
Hool

Aufbau Verlag 2016 / Gebunden/ 310 S. / 19,95 €

„Hool“ ist sprachgewaltig, roh und zum Fürchten authentisch. Der Hauptprotagonist Heiko hat eine Leidenschaft: Hannover 96 – sein Verein. Anders als andere Fans, die mit ihrem Verein die Kämpfe als passive Zuschauer im Stadion erleben, trägt er sie mit seinen Mitstreitern auf Plätzen vor den Arenen aus. Hooligan zu sein und die Ehre seines Vereins zu verteidigen, das gibt seinem Leben Sinn. Und trotz der Brutalität, die Heiko umgibt, scheint er oft ganz sanft und schutzbedürftig. Winklers Roman muss den Deutschen Buchpreis gewinnen, denn er verdient Aufmerksamkeit und ein großes Publikum.

Jetzt hier bestellen.

Joachim Meyerhoff
Ach diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
Kiepenheuer & Witsch 2015 / Gebunden / 352 S. / 21,99 €

Joachim Meyerhoff hat mit seinem „Alle Toten fliegen hoch-Zyklus“  bereits eine große Leserschaft gefunden. Der nominierte 3. Teil steht seit seinem Erscheinen auf der Bestsellerliste und mit dem 2. Teil „Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war“ stand er bereits 2013 auf der Longlist des Deutschen Buchpreises, der es sich zum Ziel gesetzt hat, für deutschsprachige Autoren über Ländergrenzen hinaus Aufmerksamkeit zu schaffen , für das Lesen und das Leitmedium Buch. Und wenn vielerorts kritisiert wird, dass Meyerhoff eben diese Aufmerksamkeit schon genießt, hat er den Preis verdient, weil er ein herausragender Erzähler ist, der tragisch-komisch über sich und seine Familie schreibt mit einer Sprache, die zu Recht mit viel Aufmerksamkeit belohnt wird – und hoffentlich auch mit einer Platzierung auf der Shortlist!

Jetzt hier bestellen.

Peter Stamm
Weit über das Land
S. Fischer 2016 / Gebunden / 223 Seiten / 19,99 €

Zum dritten Mal steht Peter Stamm auf der Longlist des deutschen Buchpreises ( 2006 „An einem Tag wie diesem“; 2009 „ Sieben Jahre“). Mit seinem aktuellen Buch hat er eine Platzierung auf die Shortlist verdient, weil er in einem scheinbar kompakten und klaren Text von einer Beziehung schreibt, die viel Raum für Interpretationen lässt. Es geht um einen Ehemann und Vater, der seine Frau und seine zwei Kinder von einem Tag auf den anderen verlässt. Er muss das tun. „Warum?“:, fragt sich der Leser an dieser Stelle und darauf noch ganz oft. Es ist eine Geschichte, der viel Raum für Interpretationen lässt und den Austausch sucht und genau das soll Literatur doch, zum Nachdenken und Meinungsaustausch anregen – über Grenzen hinweg.

Jetzt hier bestellen.

Erfahrungsbericht

Thomas Melle
Die Welt im Rücken
Rowohlt Berlin, 2016 / Geb. / 352 Seiten / 19,95 €

Neben all den Romanen, die in diesem Jahr für den Deutschen Buchpreis nominiert sind, sticht Thomas Melles „Die Welt im Rücken“ heraus. Er schildert - sehr intensiv und sprachlich wunderbar herausgearbeitet - das Leben mit einer bipolaren Störung. Sich selbst macht er zum ungewollten Helden dieser Geschichte. Seit vielen Jahren lebt Melle bereits mit dieser Krankheit und legt nun sein Leben und Leiden offen. Mutig und radikal!

Jetzt hier bestellen.

Bodo Kirchhoff
Widerfahrnis - Eine Novelle

Frankfurter Verlagsanstalt 2016 / Gebunden / 224 Seiten / 21,00 €

Bodo Kirchhoffs Roman "Widerfahrnis" war zum Zeitpunkt der Bekanntgabe
der Longlist noch nicht erschienen und wurde ungeduldig erwartet. Im
Gegensatz zu seinem sehr umfangreichen Roman "Die Liebe in groben
Zügen", mit dem er 2012 für den Deutschen Buchpreis nominiert war, hält
der Leser dieses Mal ein vergleichsweise schmales Buch in den Händen.
Aber diese Novelle, die Kirchhoff um die beiden Protagonisten Reither
und Leonie - meistens "die Palm" genannt - kreiert hat, ist weder
kurzweilig noch lässt sie sich nebenbei lesen. Es ist ein starker Roman
mit scheinbar schwachen Charakteren, die einander brauchen. Wieder hat
Kirchhoff eine intensive Liebesgeschichte geschrieben, die den
Rezipienten fordert, herausfordert und immer wieder mit überraschenden
Wendungen belohnt. Deshalb hat er eine Nominierung auf die Shortlist
verdient.

Jetzt hier bestellen.

Michael Kumpfmüller
Die Erziehung des Mannes
Kiepenheuer&Witsch Verlag / Gebunden / 320 S. / 19,99 €

Michael Kumpfmüller erzählt das Scheitern von seiner Hauptfigur Georg.
Der alles gab, um diese neue moderne Lebensweise mit in seine Ehe zu
nehmen. Von seinem Vater, der nicht an das "neue" Rollenbild der Männer
glaubte und dies auch deutlich zum Ausdruck brachte. Georg durchlebt
zwei Ehen, hat drei Kinder und findet trotzdem nicht die
gleichberechtigte glückliche Partnerschaft. Ein ungewöhnliches Thema,
das so in der deutschen Gegenwartsliteratur noch nicht beschrieben
wurde. Was wird eigentlich von dem "modernen Mann" erwartet? Was
erwartet Georg davon? Es ist ein Aufbegehren gegen alte Rollenmuster,
das dieser Roman beinhaltet: Es geht anders. Als Mann. Dies muss man
aber klar sagen, wollen & leben. Nach seinem Erfolg "Die Herrlichkeit
des Lebens" hat uns Kumpfmüller mit diesem Roman eine ganz neue Seite
von sich gezeigt und aufgrund seiner Vielseitigkeit als Autor, die er
damit beweist, gehört er für uns auch auf die Shortlist.

Jetzt hier bestellen.

Klinski - Jetzt bei Facebook!

Gut Ding will Weile haben, endlich ist es so weit: Klinski. Buchhandlung in Braunsfeld finden Sie nun auch auf Facebook. Schauen Sie vorbei, folgen Sie uns und erfahren Sie so immer zuerst, was es gerade Neues bei uns gibt.

Der Web-Shop bei Klinski

In unserem Online-Shop können Sie alles aus einem Katalog bestellen: Bücher und eBooks, DVD's, CD's, Kalender, E-Reader (Tolino) - das Angebot wird immer umfangreicher und umfasst mehr als 700.000 Titel. Der Online-Shop ist mit dem Katalog unseres Grosshändlers verbunden und zeigt nicht zwangsläufig die in der Buchhandlung vorrätigen Titel. Wenn es also sehr dringend ist, empfiehlt sich durchaus ein kurzer Anruf vor Ort.

Damit Online-Bestellungen am nächsten Tag abgeholt werden können, müssen diese werktags bis 17 Uhr im Shop aufgegeben werden.

In der Buchhandlung können wir Ihre Bestellung, die uns bis 18:45 Uhr erreicht, noch bis 19 Uhr an den Großhändler weiterleiten zur Lieferung über Nacht und Abholung ab 9:30 Uhr am nächsten Tag.

Auf bald in der Buchhandlung
Gabriele Klinski

Ein Buch für die Stadt 2016

„Erst grau dann weiß dann blau“ – der Roman von Margriet de Moor – ist in diesem Jahr das Buch für die Stadt in Köln und der Region. 

Das Literaturhaus Köln und der Kölner Stadt-Anzeiger, die die Literaturaktion realisieren, haben sich dieses Mal für „Erst grau dann weiß dann blau“ der niederländischen Autorin Margriet de Moor entschieden. Es war de Moors erster Roman und ein riesiger Erfolg.

Sie erzählt die Geschichte von Magda, die eines Tages einfach ohne ein Wort verschwunden ist. Ohne Vorwarnung verlässt sie ihr angenehmes Leben – die Villa am Meer, den kultivierten Ehemann – und bricht aus dem vertrauten Alltag aus. Dann, zwei Jahre später, taucht sie plötzlich wieder auf, steht in der Küche als sei nichts gewesen. Erst nach und nach erfährt der Leser mehr über diesen Ausflug in die Vergangenheit, die im Rückblick aus der Perspektive der Protagonisten geschildert wird: von Magda, von Robert, ihrem Ehemann, den engen Freunden Nellie und Erik und von Gabriel, deren autistischer Sohn.

De Moors Erstlingswerk über Selbstfindung, Freiheit, Partnerschaft und auch Mord ist eine leidenschaftliche schöne traurige Liebesgeschichte, psychologisch fein gewebt, melancholisch im Ton und dabei beeindruckend erzählt.

Wer Margriet de Moors Romandebüt noch nicht kennen sollte, bekommt also in diesem Jahr ausreichend Gelegenheit dazu, wenn ab dem 6. November in Köln und der Region die Aktionswoche „Ein Buch für die Stadt“ beginnt. 

Jetzt hier bestellen.

Margriet de Moor © Maria Neefjes

Herzlich Willkommen!

Klinski.
Buchhandlung in Braunsfeld

Aachener Straße 529
50933 Köln

Tel. 0221 / 9416527
info(at)buchhandlung-in-braunsfeld(dot)de

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 9.30 - 19 Uhr
Sa. 9.30 - 16 Uhr

uns trifft man heute zum Feierabend auch dort ...

Facebook

eBooks / eReader direkt bestellen

eBooks / eReader (Tolino) online recherchieren und direkt bestellen. Für Smartphones und Tablets bitte hier.

 

Bücher suchen und bestellen

Hier können Sie online recherchieren und direkt bestellen. Ihr bestelltes Buch können Sie bei uns in der Buchhandlung abholen oder sich auf Wunsch auch zuschicken lassen. Ab einem Bestellwert von 20 € liefern wir versandkostenfrei.

Freunde und Partner der Buchhandlung, die wir gerne weiter empfehlen:

kaffeehaussitzer.de/
Bücher // Photos // Texte